Montag, 22. Januar 2018

"Elfenkuss" von Aprilynne Pike


Originaltitel: Wings

Seitenzahl: 368 Seiten

Verlag: cbj

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 12.03.2012

ISBN: 978-3570401125







Kurzbeschreibung:

Ein Mädchen zwischen zwei Jungen - eine Liebe zwischen den Welten

Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …

Meine Meinung:

Ich habe "Elfenkuss" von Aprilynne Pike damals in 2013 das erste Mal gelesen und konnte mich an eine wirklich tolle Geschichte um Elfen erinnern. Ich hatte Lust auf ein erneutes Lesen und kann sagen, ich bin immer noch von der Geschichte begeistert.

Der Schreibstil der Autorin hat etwas leichtes und einfaches, man kommt gut in die Geschichte hinein. Ich weiß, dass ich beim ersten Lesen wirklich gut durchkam und auch dieses Mal war der erste Band der Wings-Reihe wieder schnell vorbei.
Ich bin immer noch angetan von der Darstellung der Elfen der Autorin, genau deswegen hatte ich das Buch gekauft. Es war für mich damals, und ist es auch noch heute, wirklich mal etwas Neues.

Die Charaktere sind für mich sehr gut beschrieben und auf Anhieb auch sympathisch gewesen. Ihre Art war für die Geschichte sehr passend und typisch, die Erlebnisse waren gut greifbar. Das Einzige, was mir damals nicht gefiel und heute auch immer noch nicht so recht passt, ist die Dreiecks-Liebesgeschichte. Ich bin da leider immer noch kein Fan von und denke mir jedes Mal, dass es doch irgendwie unnötig ist.

Alles in allem kann ich auch nach einem erneuten Lesen sagen, dass gerade für Fans von Elfengeschichten der Auftakt der Wings-Reihe von Aprilynne Pike sehr lesenswert ist.

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auch kurz nach Erscheinen gelesen und mochte es total! Durch die letzten zwei Teile habe ich mich aber echt durchquälen müssen :/
    Liebst, Lara von Bücherfantasien :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss auch sagen, dass ich mich bei den letzten doch etwas schwergetan habe, zumindest laut meinen Erinnerungen. Ich kann mich auch kaum an die Story der Bücher erinnern, was irgendwie schade ist.
      Bin mal gespannt, wann ich es schaffe, weiter zu lesen :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar.
Deine Daten könnten gespeichert werden, wenn du diesen Beitrag kommentierst.