Sonntag, 10. Februar 2019

"Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume" von Jasmin Arensmeier







Details

192 Seiten
Südwest Verlag
Deutsch
26. November 2018








Meine Meinung

Da ich schon ziemlich begeistert von "Gestalte dein Journal nach der Bullet-Methode" von Jasmin Arensmeier war, musste ich auch unbedingt "Mein Bullet Planer" von der Autorin haben. Ich war neugierig auf die Gestaltung und die Aufmachung eines vorgefertigten Journals.

Allein das äußere Design ist sehr gut ausgesucht und hat mich sofort angesprochen. Hier gibt's auch schon den ersten Pluspunkt, denn der Text-Button vorn und auch der Klappentext sind nur aufgeklebt und lassen sich abziehen. 

Auch innen kann das vorgefertigte Journal bei mir punkten. Die Monats- und Wochenübersichten sind zwar schon vorgegeben, dennoch hat man genug Platz, um eigene wöchentliche Übersichten zusätzlich einzufügen und die Seiten individuell zu gestalten. Auch ist es praktisch, dass man den Kalender hier selbst einträgt, sodass man jederzeit starten kann. 
Sehr praktisch finde ich die vorgegebenen Listen, neben Sparzielen oder Urlaubszielen findet man ebenfalls auch eine Seite für Bücher und Filme oder einen Gesundheitstracker. Ich hätte mir allerdings schon gewünscht, dass es vielleicht noch einige Seiten gäbe, bei denen man selbst noch entscheiden könnte, wie man sie füllen mag, obwohl die vorgefertigten Seiten schon sehr allumfassend sind.
Hilfreich ist auch das Vorwort der Autorin und die danach folgenden Begriffserklärungen der verschiedenen Listen. 

Für mich ist das Buch eine wirklich gute Alternative für all jene, die sich vielleicht noch nicht an ein vollkommen selbst gestaltetes Journal wagen wollen.


(Danke an den Südwest Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplar.)

Sonntag, 3. Februar 2019

5 Bücher, die gefühlt Ewigkeiten auf meinem SuB liegen

(5 Bücher, die gefühlt Ewigkeiten auf meinem SuB liegen und mich wahrscheinlich hassen, weil sie denken, ich werde sie nie lesen...)


Ihr kennt das sicher, nicht wahr? Ihr kauft Bücher, Neuerscheinungen, weil ihr sie unbedingt lesen wollt, und vergesst dabei all die anderen Bücher daheim für eine kleine (oder auch große) Weile und bemerkt nach einiger Zeit, dass sich doch ein ganz schöner Stapel an ungelesenen Büchern bei euch befindet.

Ja, es sieht bei mir nicht anders aus. Zwar sind es nicht ganz soo viele Print-Exemplare, dafür jede Menge eBooks, die auf meinem tolino geduldig warten, bis ich mich entschließe, sie zu lesen.
Fünf Bücher aus meinem schier endlosen Stapel ungelesener Bücher möchte ich euch heute zeigen. Ich habe diese fünf Bücher gewählt, weil ich mir vorgenommen habe, diese auch bald zu lesen. :)




"Seelen" liegt wirklich gefühlt Ewigkeiten auf meinem SuB... Ich hab es damals auf Englisch gekauft, weil ich (immer noch) ein Fan von Twilight war und damals auch viel Englisch lesen wollte, allerdings bin ich nie weiter als Seite 30 gekommen, weil es mir nicht zusagte.
Mittlerweile habe ich es über rebuy auch auf Deutsch daheim, aber gelesen habe ich es immer noch nicht. Möchte aber. Denn die Geschichte finde ich weiterhin interessant und ich mag den Film auch ganz gern.






"Kernstaub" liegt auch seit meiner Anfangszeit als Blogger auf meinem SuB und irgendwie macht es mich traurig, denn ich möchte diese Geschichte, dieses Universum, so gern entdecken, aber ich finde die Zeit dafür dann doch nicht. Mich erschreckt nicht die Anzahl der Seiten, obwohl es viele sind, mich hemmt wahrscheinlich eher die Bildgewalt, von der ich aus allen Ecken höre. Und ich möchte mir dafür Zeit nehmen, alles mitzuerleben. Ich verspreche mir jedes Jahr seit 2015, dass es das Jahr wird, in dem ich es lese und auch 2019 macht da keine Ausnahme ^^ Ich werde mein Bestes geben, es dieses Jahr wirklich zu lesen.





Ich habe 2014 mit der Reihe angefangen und bin auch relativ gut durchgekommen, aber bei Band 8 habe ich dann doch irgendwie wieder aufgehört. Ich weiß nicht mal warum. Aber ich mochte die Reihe und möchte sie auch unbedingt noch soweit beenden. Allerdings bin ich bissl hin und her gerissen, ob ich noch alles weiß aus den anderen Büchern ^^,










Maggie Stiefvater gehört mit zu meinen Lieblingsautoren. Ich hab damals mit "Lamento" angefangen und konnte es kaum aus der Hand legen, natürlich mussten dann auch die anderen Bücher zu mir ^^ Allerdings liegt "Rot wie das Meer" schon ziemlich lang bei mir rum, ich vergesse es gerne einmal, und dann denk ich mir, dass ich es doch mal endlich lesen sollte :D









"Ein Meer aus Tinte und Gold" hat mich bei Erscheinen total angesprochen. Und ich konnte nicht anders, als es haben zu wollen. Zum Glück hatte ich es dann bei Ava Reed mal gewonnen, aber seitdem liegt es auf meinem SuB.
Ich weiß gar nicht, warum ich es damals nicht angefangen hatte, aber irgendwie denke ich auch nie an das Buch, wenn ich überlege, was ich lesen soll.. obwohl es mich aus meinem Regal anglitzert ^^,







Es sind noch weitaus mehr Bücher auf meinem SuB, wie ich am Anfang ja schon erwähnte.. Ich habe über 600 eBooks auf meinem tolino und knapp 100 sind erst in dem Ordner der gelesenen Bücher. Einige sind dort noch nicht einsortiert, aber nichtsdestotrotz sind es immer noch sehr viele Bücher, die so lange schon dort drauf sind (mein tolino ist jetzt 5 Jahre alt xD).
Aber da mir das mal wieder zu viel ist (und es ja auch immer wieder neue Bücher gibt), habe ich beschlossen, mal so langsam ältere Bücher von dort auszusortieren, damit mich die Anzahl darauf nicht gänzlich erschlägt ^^
Was meine Print-Exemplare angeht ist es nicht ganz so ausgeufert, aber ich kann trotzdem nicht sagen, wie viele in meinem Regal noch ungelesen sind ^^.

Habt ihr eine genaue Zahl von eurem SuB? Erschreckt sie euch?
Habt ihr die Bücher gelesen, die ich noch auf meinem SuB habe? Oder wollt sie lesen?

Bis zum nächsten Mal,
eure

Freitag, 1. Februar 2019

[Lesejahr 2019] Januar oder auch: schon das erste Buch abgebrochen..



Hallo ihr Lieben,

um mich mal wieder mehr zum bloggen zu bringen, dachte ich mir, ich schmeiß mal die Bücher hier in den Raum, die mich im Januar begleitet haben. (Kein Buch ist zu Schaden gekommen :D)

Leider hatte ich nun ein Buch dabei, was mir zwar in der Kurzbeschreibung total zugesagt hatte, dessen Umsetzung dann mir aber doch nicht ganz gepasst hat, was wirklich schade ist. Ein zweites Buch wird sich wahrscheinlich doch dazu gesellen, ich bin da ein wenig unschlüssig, ob ich es noch weiterlesen mag, oder ob von Anfang an doch nicht zu mir passt. (Sind Rezensionsexemplare, was dann immer sehr schade ist, wenn es dann doch nicht passt [und ich mich dann schlecht fühl D:])

Gelesen wurde im Januar:

(4 von 5 Sternen)

Andere Menschen zu verstehen ist für Alvie eine Herausforderung. Ihr Lieblingsbuch ist die Kaninchensaga »Unten am Fluss« und richtig wohl fühlt sie sich nur in ihrem Job im Zoo, bei den Tieren. Doch als sie Stanley kennenlernt, ist alles anders: Er interessiert sich nicht nur für Quantenphysik wie sie, sondern ist auch unendlich geduldig. Aber auch Stanley fällt es schwer, sich zu öffnen. Und es ist ein langer, zum Teil sehr komischer, manchmal trauriger und wunderschöner Weg, der sie am Ende zusammenbringt – zu so etwas Ähnlichem wie Glück.





(3 von 5 Sternen)

Die Polizei hält es für einen tragischen Unfall, dass Yuko Moriguchis 4-jährige Tochter im Schulschwimmbecken ertrank. Doch Yuko, Lehrerin an der Schule, weiß, dass zwei ihrer Schüler für Manamis Tod verantwortlich sind, und sie will die Mörder nicht ungeschoren davonkommen lassen. Am Tag vor den Ferien eröffnet sie ihrer Klasse, dass sie ihnen noch eine letzte Lektion erteilen will … Doch der perfide ausgeheckte Racheplan entgleitet ihrer Kontrolle – und sie setzt ein tödliches Drama in Gang, aus dem niemand unbeschadet entkommen wird.





(4 von 5 Sternen)


Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …



(abgebrochen)


Die 17-jährige Vivi stiehlt. Sie stiehlt Träume und nach und nach offenbart sich ihre Natur als Eulenhexe,die Menschen vor den Albtraum bringenden Nachtmahren schützen. Als Vivi Jojo in seinen Träumen kennenlernt, ist es sofort um sie geschehen, und auch im wahren Leben verlieben sich beide. Aber da ist Abel, der wunderschöne Nachtmahr. Abel will Rache. Er wird zu einer echten Gefahr für Jojo und Vivis Familie. Was verbindet Vivi mit dem Nachtmahr? Kann sie ihre Familie und ihre große Liebe retten?






Im Moment lese ich noch "My Dead Sister's Love Story" von Lea Melcher und da bin ich mega unschlüssig, ob ich noch weiter lesen möchte oder nicht. Die Geschichte packt mich bisher gar nicht wie gedacht, aber irgendwie mag ich auch noch nicht aufgeben und hoffe, dass es mich bald mitreisst.
Um ein wenig Ausgleich zu schaffen und etwas zu lesen, was ich gern lese, habe ich nochmal zu "Selection - Die Elite" von Kiera Cass gegriffen. Da ich bei einem Wanderpaket zum ersten Band dabei war, hatte ich Lust, die Reihe mal wieder zu lesen und es hilft mir wirklich ^^

Welche Bücher haben euch denn durch den Januar begleitet?
Habt ihr schon Bücher ausgewählt für Februar oder seid ihr da spontan?

Bis zum nächsten Mal,
eure

Sonntag, 13. Januar 2019

"Palace of Fire - Die Kämpferin" von C. E. Bernard




Details

Burn That Wall
512 Seiten
Penhaligon
Deutsch
23.07.2018





Kurzbeschreibung

Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

Meine Meinung

Nachdem mich Band eins und zwei so richtig überzeugen konnten, war ich natürlich mega gespannt auf den letzten Band der Palace-Reihe. Und auch jetzt kann ich mich nur wiederholen und sagen, dass ich diese Reihe wirklich liebe.
Wenn man noch die Nachwirkungen der ersten beide Bände mit sich trägt (wie es bei mir der Fall war :D), dann findet man auch in diesem Band schnell wieder den roten Faden und kann sich voll und ganz auf die Geschichte einlassen.
Die Handlung läuft auf den Höhepunkt hinaus und lässt auf dem Weg keinerlei Action oder Spannung aus. Man wird wirklich mitgerissen und kann kaum alles verarbeiten, ich war richtig gepackt von dem Verlauf der Geschichte.
Die Charaktere stehen der Handlung in keinster Weise nach. Rea ist nach wie vor eine unglaubliche Protagonistin, ihre Stärke und ihr Mut haben mich wieder überzeugen können. Natürlich gibt es hier und da Entscheidungen bei den Charakteren, die man selbst nicht nachvollziehen kann, aber das macht hier nur einen kleinen Teil aus.

Einzig das Ende hat ein wenig weh getan, denn ich hatte mir vieles ausgemalt, jedoch nicht so. Nichtsdestotrotz steht "Palace of Fire" den vorherigen Bänden in nichts nach und ist ein grandioser Abschluss meiner Lieblingsreihe 2018.

Mittwoch, 2. Januar 2019

5 Bücher, auf die ich mich Anfang 2019 freue



Ich hab schon oft solche Listen bei anderen Bloggern gesehen und mit Interesse durchgeschaut und mir immer vorgenommen, dass ich auch mal solche Listen anfange. Warum also nicht direkt heute damit anfangen :)



Ein Happy End ist erst der Anfang • Becky Albertalli • 22. März 2019

Wenn Leah Schlagzeug spielt, kommt sie nicht so leicht aus dem Takt. Wäre das im echten Leben doch auch so! Aber manchmal fühlt Leah sich, als ob sie von außen auf ihr Leben schaut. Was wird wohl nach der Schulzeit kommen? Wird sie ihre Freunde überhaupt noch sehen? Dieser Gedanke jagt ihr Angst ein – vor allem, weil sie für eine ganz bestimmte Person weitaus mehr empfindet, als sie sich eingestehen will.





Ich habe "Nur drei Worte" noch nicht gelesen, allerdings hab ich schon eine zeitlang "Leah on the offbeat" auf meiner Wunschliste, da freu ich mich natürlich, dass das Buch auf Deutsch erscheinen wird. Bis März ist auch noch ein wenig Zeit, da kann ich dann auch ganz in Ruhe mich "Nur drei Worte" widmen und dann die Fortsetzung lesen :)


Der schwarze Thron - Die Kriegerin • Kendare Blake • 25. März 2019

Ihr Leben lang hat Katharine auf diesen Moment gewartet: Sie hat den Kampf um den Thron gewonnen und trägt die Krone des Reichs Fennbirn. Doch ihre Herrschaft wird angefochten – es gibt Gerüchte, ihre Schwestern seien noch am Leben und warteten nur darauf, Katharine zu stürzen. Tatsächlich haben Mirabella und Arsinoe überlebt. Sie verstecken sich auf dem Festland und werden dort von einer unheimlichen Vision heimgesucht: Die legendäre Blaue Königin weist sie an, nach Fennbirn zurückzukehren, um ihr Schicksal zu erfüllen ...



Ooooh, ich bin so glücklich über diese Fortsetzung. Falls jemand meine Rezensionen zu den Bänden davor gelesen hat, ich war bei Band 1 wirklich am zweifeln, ob es so richtig ist, aber Band 2 hat mich so überzeugt, dass ich wirklich froh war, dass es danach nicht zu Ende ist. Auch hier muss ich noch bis März warten, bis ich es lesen kann, aber das ist ja gar nicht mehr so lang, nicht wahr? ;)



Simply Keto • Suzanne Ryan • 15. April 2019

Lange wurde eine fettreiche Ernährung für Übergewicht und Gesundheitsprobleme verantwortlich gemacht. Neueste Studien zeigen: Eine Ernährungsweise mit viel natürlichem Fett macht nicht fett, im Gegenteil, sie kurbelt die Fettverbrennung an. Das ist das Geheimnis ketogener Ernährung. Mit gesunden Fetten und einer stark reduzierten Aufnahme von Kohlenhydraten erreicht man die ersehnte Gewichtsabnahme und ein Lebensgefühl voller Energie ganz ohne zu hungern.



Ab und zu stelle ich ja auch Kochbücher auf meinem Blog vor. Auf dieses bin ich schon mega gespannt, denn ich versuche mich seit einiger Zeit an der ketogenen Ernährung (zwecks Abnahme ;D) und da bin ich über jedes Kochbuch wirklich froh. Ich hab noch ein anderes hier daheim (wird auch bald vorgestellt ^^), damit kann ich mich dann gut beschäftigen, bis dieses hier im April erscheint.


Ophelia Scale - Die Welt wird brennen • Lena Kiefer • 18. März 2019

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass ...


Dieses Buch hat mich wirklich neugierig gemacht, als ich es zufällig bei randomhouse entdeckt habe. Ja, es klingt nicht sonderlich außergewöhnlich, aber dennoch für mich sehr interessant. Es erscheint ebenfalls im März, ich glaube, da hab ich ne Menge zu lesen :D


My Book Journal • Rebecca Wiltsch • 28. Februar 2019

Lesen ist wie eine Reise – und jedes Buch ein Abenteuer für sich. Damit die Erinnerungen an die großen und kleinen Schätze im Bücherregal nicht verblassen, bietet das Book Journal viel Platz für Gedanken zur aktuellen Lieblingslektüre. Und mehr noch: Angereichert mit einer Anleitung zum SUB-Abbau, Wunsch- und Verleih-Listen, inspirierenden Zitaten, DIY-Ideen und Rezepten für den ultimativen Lesegenuss bildet das Eintragbuch ein farbenfrohes Sammelsurium rund um das geschriebene Wort. Das perfekte Geschenk für alle, die Bücher lieben!



Wow, ich find dieses Journal wirklich sehr hübsch. Ich wollte immer schon gern mal ein Buchtagebuch führen und mit diesem hier lässt sich das sicher gut meistern. Mir gefällt die Aufmachung und es ist bestimmt sehr gut für jeden, der sich sein Büchertagebuch nicht selbst erstellen mag.



Gut gemischt, denke ich :) Ich hab noch einige andere Bücher gefunden, die Anfang 2019 erscheinen werden und sich interessant anhören, aber ich denke, dass sind die 5 Bücher, die mich wirklich sofort überzeugt haben ^^
Habt ihr schon geschaut, welche Bücher euch Anfang 2019 interessieren? Ist vielleicht eines von meiner Liste hier dabei? :D

eure

Dienstag, 1. Januar 2019

Happy 2019 - Von Vorsätzen und deren Umsetzung



Hallo ihr :)

Vorsätze gehören zu Neujahr einfach dazu, nicht wahr?
Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch bisher jedes Jahr darüber nachgedacht, was ich das neue Jahr besser machen will. Natürlich sind die im Laufe des Jahres sehr schnell wieder vergessen, aber jedes Neujahr sage ich mir, dass ich es wirklich durchziehen will. Und es wird euch jetzt nicht sehr verwundern, aber ja, ich will endlich alles durchziehen, was ich mir vornehme. Ich will - und ich glaube, das ist das entscheidende Wort bei mir, denn die Jahre zuvor war es einfach nur ein "möchte", ein "vielleicht" oder ein "mal sehen", Ausdrücke, die ich viel nutzte, um mich nicht festlegen zu müssen. Aber genau das ist eins der Dinge, die ich ändern will. Und um mich daran zu erinnern, schreibe ich das alles hier auf meinen Blog. Vielleicht interessiert es nicht jeden, vielleicht hilft es aber jemand anderen ;)

Konsequenter sein.

Ich schrieb vorhin über Worte, die ich gern nutze, um mich zu bestätigen, dass die Dinge nicht so wichtig sind. Das soll sich ändern. Ich will Dinge durchziehen, ich will nicht mehr Ausreden suchen, denn die bringen mich nicht weiter, egal in welcher Lage. Ich will meinen Weg gehen, über Steine stolpern, aber nicht liegen bleiben, sondern wieder aufstehen und weitergehen.

mehr Selbstliebe.

Für mich ist es manchmal echt schwierig, mich selbst zu mögen. Ich glaube, dass kennt jeder mal, aber ich hab wirklich sehr lange Phasen, in denen ich an mir selbst zweifel, mir nichts zutraue. Ja, die mögen normal sein, aber ich habe das Gefühl, dass es bei mir immer länger dauert, bis ich auf so einer Phase raus bin. Ein großer Faktor ist mein Gewicht. Ich hadere damit immer sehr, denke, dass andere Menschen in der Öffentlichkeit sich darüber lustig machen, wenn ich vorbeilaufe und sie lachen höre. Das mag vielleicht unsinnig sein, aber ja, mein Selbstwertgefühl ist beinahe bei Null angekommen. Deswegen will ich an mir arbeiten, an meinem Gewicht, an meinem Selbstbewusstsein und an meiner Umgebung.

mehr bloggen.

Ja, das nehm ich mir seit dem Start vor, und doch falle ich jeden Sommer in ein Loch und komm nur schwer wieder raus. Ich werde mich auf Ideensuche begeben, sodass ich nicht nur Rezensionen aneinander reihe, sondern auch ein wenig mehr von mir zeigen kann. Denn ich liebe meinen Blog, auch wenn ich nicht nur einmal schon darüber nachgedacht habe, aufzuhören. Aber ich kann nicht. Deswegen will ich mir mehr Zeit dafür nehmen (denn die habe ich doch eigentlich wirklich über im Moment) und meinen Blog wieder mehr pflegen.
Ich überlege auch, dem Blog ein neues Design zu geben, zum neuen Jahr. Allerdings habe ich noch kein geeignetes gefunden.

mehr Zeit für mich.

Fällt vielleicht auch unter Selbstliebe, aber ich mag diesen Punkt gerne allein stehen haben. Denn ich bin jemand, der sich sehr viel auf andere konzentriert und sich nicht um sich selbst kümmert. Ich stelle oft die Bedürfnisse anderer vor meinen eigenen und vergesse mich selbst dabei, bis ich einfach nicht mehr kann. Daran muss ich arbeiten, dass ich 'nein' sagen kann, wenn es mir schadet, in welcher Weise auch immer. Ich muss daran arbeiten, dass ich nicht für jeden zuständig bin, und das meine Probleme genauso wichtig sind wie die der anderen.


Nicht viele Vorsätze, aber weniger ist oft mehr, nicht wahr? Und Ziele sollte man sowieso immer kleiner stecken, damit man nicht von ihnen eingeschüchtert oder erschlagen wird. Deswegen bin ich mit diesen vier Vorsätzen mehr als zufrieden und ich werde damit auch genug zu tun haben.
Wie sehen eure Vorsätze aus? Schafft ihr es, euch auch daran zu halten oder verwerft ihr sie nach zwei oder drei Monaten wieder?

eure





(Bildquelle: za.fotolia.com)

Samstag, 29. Dezember 2018

[Lesechallenge] #19für2019


Wie die Jahre schon zuvor habe ich auch für die Challenge #19für2019 der Zeilenspringer Gruppe die Bücher durchforstet und meine Bücher ausgewählt, die ich im Laufe des Jahres lesen mag :) Kennt ihr schon welche davon? Oder wollt ihr selbst auch ein Buch der Liste lesen?


Meine #19für2019

    
    
   
   
  


Ich bin gespannt, ob ich es 2019 dann endlich schaffe und wirklich alle Bücher von der Liste lesen werde. Macht ihr euch auch solche Listen?