Freitag, 18. Dezember 2020

"Mit dem LITTLE LIBRARY COOKBOOK durchs Jahr" von Kate Young

 


Details

Kate Young

Kochbuch

320 Seiten

Wunderraum

Deutsch

30.09.2019



Kurzbeschreibung

Die bekannte Londoner Foodbloggerin Kate Young ist überzeugt, dass es für jedes Buch in ihrem Regal die richtige Jahreszeit gibt. Von ihren Lieblingsbüchern hat sie sich zu leckeren saisonalen Gerichten inspirieren lassen, die dem Rhythmus der Jahreszeiten folgen. Neben über 100 leicht nachzukochenden Rezepten enthält ihr Buch unzählige Buchempfehlungen für Januar bis Dezember. Denn Lesen und Genießen gehören einfach zusammen.

Meine Meinung

Wenn man ein besonderes Kochbuch sucht, dann ist dieses auf jeden Fall ein Treffer. Der literarische Bezug zu den Rezepten ist einfach eine wirklich andere Idee und es ist oft erheiternd, die Anekdoten der Autorin zu lesen.

Am liebsten mag ich wirklich allein schon die Titel der Einteilung des Kochbuchs. So tragen die Kapitel so schöne Namen wie "lange Winterabende" (Januar und Februar), "erste Frühlingsboten" (März und April), "Der verschwenderische Frühling" (Mai und Juni), "Hochsommer" (Juli und August), "Wenn die Blätter sich verfärben" (September und Oktober) und "Wenn die Tage kürzer werden" (November und Dezember). Somit wurden nicht die vier Jahreszeiten an sich verwendet, sondern alles ein wenig mehr aufgesplittet, was natürlich mehr Raum für mehr Ideen gibt.
 Sie führt aber nicht nur durch die Monate, sondern auch einmal über den Globus: so gibt es Rezepte aus Asien, dem Orient, aus Skandinavien, Australien und aus europäischen Ländern wie Italien und England.
Ein weiterer großer Pluspunkt dieses Kochbuchs für mich ist die größere Auswahl an Rezepten ohne Fleisch. Hier wird mehr auf Gemüse und Obst geachtet, dazu vor allem auch noch saisonal. Außerdem reicht die Vielfalt der Rezepte von Hauptspeise und Suppen über Salate, Gebäck und Dessert bis hin zu Getränken. 

Für mich ist dieses Kochbuch auf jeden Fall mal etwas anderes, eignet sich wunderbar auch als Geschenk und bietet gute Rezepte wie auch literarische Aspekte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar.
Deine Daten könnten gespeichert werden, wenn du diesen Beitrag kommentierst.