Donnerstag, 23. November 2017

"Unsere verlorenen Herzen" von Krystal Sutherland


Originaltitel: Our Chemical Hearts

Seitenzahl: 384 Seiten

Verlag: cbt

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 25.09.2017

ISBN: 978-3570164976







Kurzbeschreibung:

Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ...

Meine Meinung:

Wieder einmal beweist ein eher schlichteres Cover, dass sich dahinter eine außergewöhnliche und tiefsinnige Geschichte verbergen kann. So auch bei "Unsere verlorenen Herzen" von Krystal Sutherland. Ich hatte damit gerechnet, dass das Buch keine allzu leichte Lektüre werden wird, hatte aber ganz andere Erwartungen und nicht mit solch einer Ernsthaftigkeit gerechnet.

Ungewöhnlich aus einer männlichen Sichtweise zu lesen hat mich das Buch dennoch sofort gepackt und mitgenommen, denn der Schreibstil der Autorin war für mich sofort stimmig. Auch ist Henry als Charakter sehr greifbar und nachvollziehbar, was ihn zu einem Protagonisten macht, den man ziemlich schnell mag, zumindest erging es mir so. Seine Art und seine Gedanken waren für mich niemals undeutlich oder unverständlich, natürlich habe ich mir manchmal gedacht, was er da treibt, aber ich habe während des Lesens nie in Frage gestellt, wie und warum er handelt.
Auch bekommt man zu den anderen Charakteren durch Henry ein gutes Bild. Vor allem ist es ziemlich spannend, durch seine Augen Grace kennen zu lernen. Denn sie ist durchaus ein interessanter und mysteriöser Charakter, und das nicht nur für Henry.

Ansonsten fesselt die Geschichte mit einer Tiefsinnigkeit und Ernsthaftigkeit, immer wieder unterbrochen von Henrys Humor, die ich nicht erwartet hatte. Das Buch hat mich emotional auf eine Reise geschickt, mich zum Nachdenken angeregt und wird wohl auch noch eine Weile in meinem Kopf bleiben.
Das Debüt von Krystal Sutherland ist wirklich gelungen. "Unsere verlorenen Herzen" wird eines meiner Lieblingsbücher bleiben, ich kann es wirklich nur empfehlen!

Kommentare:

  1. Huhu!

    Hach, dieses Buch hat so eine wundervolle Gestaltung. *schwärm* Aber nicht nur deshalb habe ich es ins Auge gefasst, auch der Klappentext hat mich angelockt. ;) Ich bin froh, dass es dir so gut gefallen hat! Da werde ich demnächst ganz gespannt zugreifen und mich aufs Lesen freuen. :)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    danke für die gute Beschreibung des Buches, es macht mich neugierig und ich glaube, ich muss es auch haben :-))
    Einen lieben Gruß
    Bine
    p.s.:ich lass direkt mal ein Leseabo da und freue mich über einen Besuch auf https://lilaliest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.
Deine Daten könnten gespeichert werden, wenn du diesen Beitrag kommentierst.