Dienstag, 28. Februar 2017

"Kiss & Crime 1 - Zeugenkussprogramm" von Eva Völler


Seitenzahl: 368 Seiten

Verlag: Bastei Lübbe

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 13.08.2015

ISBN: 978-3846600153










Kurzbeschreibung:

Emily, 17, kann es nicht fassen: Nur weil der neue Freund ihrer Mutter sich mit den falschen Leuten eingelassen hat, gerät ihr Leben in Gefahr. Sogar ein Personenschützer wird für sie abgestellt. Pascal, jung und gutaussehend, geht ihr mit seinem Machogehabe allerdings ziemlich auf die Nerven. Schließlich muss Emily sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht's aufs Land, aber Idylle sieht anders aus! Auf einmal ist jeder verdächtig, und Emily weiß nicht, wem sie vertrauen kann. Nur auf Pascal ist Verlass, er bleibt ihr wichtigster Kontaktmann. Dumm nur, dass Emily und er sich ständig zoffen. Doch wie sagt schon ein altes Sprichwort: Was sich neckt ...

Meine Meinung:

"Zeugenkussprogramm" von Eva Völler ist schon ein kleiner Schatz. Völlig an mir vorbeigeganen, doch durch die Aktion "Bäume raus, Bücher rein -LovelyBooks räumt das Bücherregal" habe ich es zugeschickt bekommen und ich muss wirklich sagen, dass ich doch angenehm überrascht von dem Buch bin.

Zuerst sei gesagt, ich bin ja nicht so der Krimi-Fan, ab und an in dem Genre zu lesen ist nett, aber ich fühl mich doch in anderen Genres wohler. Aber dadurch, dass es hier auch mit Romantik gespikt ist, hat "Zeugenkussprogramm" ein wenig mehr punkten können.
Aber auch der Schreibstil der Autorin ist super packend und hält einen fest, spannende Geschehnisse sind sehr gut niedergeschrieben und gut vorstellbar, was will man mehr?

Auch die Charaktere sprechen für sich und haben ihre sympathischen Seiten. Emily ist eine ziemlich authentische Protagonistin, in die man sich gut hineinversetzen kann. Ich glaub, am meisten sticht Emmys Omi hervor, als Nebencharakter wirklich super und brachte die nötige Portion Humor mit sich.

Insgesamt ist das Buch eine schöne Abwechslung in meinem Bücherregal, wer ein bisschen Nervenkitzel liebt, liegt mit "Zeugenkussprogramm" von Eva Völler wirklich richtig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen