Freitag, 26. August 2016

"Federherz" von Elisabeth Denis

Bildquelle: amazon.de

Seitenzahl: 320 Seiten

Verlag: Oetinger 34

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 25.07.2016

ISBN: 978-3958820012











Kurzbeschreibung:

Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen …

Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen. Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen.Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat. Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es.Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin.

Ein Mädchen zwischen zwei Jungs und zwei Welten: märchenhaft, fantastisch,modern.

Meine Meinung:

Als ihre Schule abbrennt wird Mischa nicht, wie sie hofft, mit ihrem besten Freund Klaas auf eine der anderen Schulen in der Stadt wechseln, sondern kommt mit zwei anderen Mitschülern auf das geheimnisvolle Internat im Wald. Niemand weiß wirklich, warum sich Schüler und Lehrer so absondern und ganz anders verhalten, doch Mischa will diesem Geheimnis auf die Schliche kommen und stellt fest, dass es alles ist, nur nicht das, was sie erwartet hat.

"Federherz" von Elisabeth Denis verspricht schon allein von der Beschreibung auf einen rätselhaften und mysteriösen Roman. Mit einem wunderbaren leichten und lockeren Schreibstil schafft die Autorin eine wunderbare Welt, die neugierig macht mit all ihren Geheimnissen und Charakteren. Seite um Seite lässt sich umblättern, ohne große Lücken der Spannung vorzufinden.

Die Charaktere sind allesamt recht authentisch und symphatisch geschrieben, auch wenn man manchmal nicht wirklich Handlungen versteht, zumindest ging es mir so.
Einzig die Eile, in der man durch das Buch hetzt und von Szene zu Szene springt, störte ein wenig. Die Spannung, die nach und nach immer weiter aufgebaut wird, handelt sich gegen Ende dann doch recht schnell ab, Beziehungen, die normalerweise länger brauchen, werden sehr schnell entwickelt. Da rennt man dann als Leser doch recht schnell durch die Geschichte.

Obwohl die Schnelligkeit der Handlung ein wenig stört, ist "Federherz" dennoch ein sehr fantasievoller Roman, voller Spannung und mit ein wenig Herz. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen