Freitag, 21. April 2017

"Zorn und Morgenröte" von Renée Ahdieh


Originaltitel: The Wrath and the Dawn

Seitenzahl: 400 Seiten

Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe)

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 12.02.2016

ISBN: 978-3846600207







Kurzbeschreibung:

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...

Meine Meinung:

Oh wow. Ich habe ja wirklich viele Rezensionen zu "Zorn und Morgenröte" von Renée Ahdieh gelesen und habe immer wieder das Buch vor mir hergeschoben. Mittlerweile habe ich es gelesen und frage mich ernsthast "Warum?". Wow, dieses Buch. Ich kann verstehen, dass so viele Leser davon begeistert waren und sind, denn ich kann mich ihnen nur anschließen, das Buch ist toll!

Obwohl ich anfangs wirklich Probleme mit den Namen der Charaktere (vor allem mit Shahrzad) hatte, konnte mich das Buch von Anfang an fesseln. Ich denke, dass liegt zum großen Teil wirklich an dem Schreibstil von Renée Ahdieh, denn so spannend und packend, wie das Buch geschrieben ist, mag man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Das orientalische Setting und die Idee des Buches taten dann das Übrige und überzeugten mich voll und ganz von dieser Geschichte um Shahrzad und Chalid.

Hervorzuheben ist wirklich die Shahrzad, denn selten habe ich so eine schlagfertige und mutige Protagonistin gelesen, die mich auch total von sich überzeugen konnte. Ich habe ihre Art und ihre Vorgehensweise voll und ganz nachvollziehen können, ebenso, wie sie sich selbst und ihre Beziehung zu Chalid im Laufe der Geschichte mehr und mehr verändert.
Manches kam mir beim Lesen ein wenig übereilt vor, bis ich aber feststellte, dass ich gar nicht mitbekam, wie viel Zeit doch im Buch wirklich vergangen ist.

Ich sage nochmal: oh wow. Wieso habe ich so lange gewartet, um dieses Buch zu lesen?
"Zorn und Morgenröte" ist wirklich wie ein Märchen aus 1001 Nacht, mit schlagfertigen Dialogen, einer bemerkenswerten Protagonistin und einer Liebe, die so unwahrscheinlich ist. Es ist absolut empfehlenswert (falls es noch Menschen gibt, die es bisher noch nicht gelesen haben)!

1 Kommentar:

  1. Hey du,
    eine ganz tolle Rezi.
    Das Buch liegt schon bei mir bereit zum Lesen ;) zwar dauerts noch ein wenig bis ich es lese aber bin sehr gespannt drauf.
    Hab auch schon ganz oft gelesen, dass das Buch so toll ist.

    Liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen