Mittwoch, 2. März 2016

"The Last Desire: Verlassen" von Nina Hirschlehner

Bildquelle: amazon.de

Seitenzahl: 450 Seiten

Verlag: Eisermann Verlag

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 01.10.2015

ISBN: 978-3946172048











Kurzbeschreibung:

Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere, weshalb sie ihre neu erlangte Gabe geheim halten muss. Mo, ein grausamer Vampir, will ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?

Meine Meinung:

Endlich kann Cat mit ihrem besten Freund Andy wieder ein wenig Zeit verbringen, als unerwartete Dinge passieren und ehe sie sich versieht, wird sie in eine Welt hineingezogen, die sie nicht für möglich gehalten hat. Als Neuling auf dem Vampirinternat lernt sie, dass sie eine besondere Gabe besitzt, die sie zur Zielscheibe von einem Mitschüler macht.

Der Prolog bringt den Leser gleich zu einer Szene, die man erst nicht groß zu verstehen vermag, dennoch schafft Nina Hirschlehner mit ihrem Schreibstil, den Leser sofort in den Bann zu ziehen. Nach und nach baut sich die Geschichte langsam auf, durch die unterschiedlichen Sichtweisen in den Kapiteln wird es auch noch mal interessanter gestaltet.

Die Charaktere lernt man auch schnell kennen und man mag sie alle auf ihre Art, man hofft auf gewisse Dinge, fiebert bei spannenden Teilen richtig mit und man kann kaum das Buch weglegen, denn man muss einfach wissen, wie es weiter geht.
Das Ende des Buches kommt zwar ein wenig zu schnell, doch der Cliffhänger ist gar nicht so schlecht gewählt, da man einfach wissen muss, wie es weiter geht. Teil zwei der Reihe scheint auf jeden Fall vielversprechend nach so einem Start.

Zusammengefasst ist "The Last Desire" von Nina Hirschlehner ein wirklich schöner Auftakt für eine spannende Vampirgeschichte, empfehlenswert für Vampir-Fans, aber auch für Neulinge in dem Genre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen