Dienstag, 15. Dezember 2015

"Night School - Du darfst keinem trauen" von C. J. Daugherty

Bildquelle: amazon.de

Seitenzahl: 464 Seiten

Verlag: Oetinger Taschenbuch

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum:  01.12.2014

ISBN: 978-3841503213











Kurzbeschreibung:

Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und wird von ihren Eltern auf das Internat Cimmeria geschickt, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen umworben. Gleichzeitig häufen sich eigenartige Vorfälle auf Cimmeria, und als ein Mord geschieht, gerät Allie unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie jetzt noch trauen?

Meine Meinung:

Allie lebt ihre Rebellion, seit ihr Bruder spurlos verschwand. Ihre Eltern kommen nicht mehr damit klar und sie beschließen, Allie auf ein Internat zu schicken. Begeistert ist sie natürlich nicht, aber nach der Eingewöhnung wird ihr klar, dass es doch gar nicht so schlecht auf Cimmeria ist. Mit Ausnahme der eigenartigen Vorfälle und plötzlich gerät sie unter Verdacht, einen Mord verübt zu haben. Wem kann sie noch trauen, nachdem sie nach und nach Geheimnisse aufdeckt und sich in Lebengefahr befindet?

"Night School - Du darfst keinem trauen" hat mich vom Titel her sofort angesprochen. Große Pluspunkte hat es gesammelt, nachdem ich rausgefunden habe, dass es sich nicht gleich wieder um eine Vampirgeschichte handelte, sondern um einen spannenden Jugendthriller.

Die Handlung ist sehr umfangreich und als Leser hat man nicht gleich den Durchblick, sondern lässt sich immer wieder hinters Licht führen. Es gibt immer nur kleine Hinweise, wo man selbst gut versucht, hinter all den Geheimnissen durchzublicken, das gefiel mir wirklich sehr gut.

Allie als Charakter mochte ich von Anfang an, nicht weil sie durch Verzweiflung und Wut sehr rebellisch gegenüber ihren Eltern ist, sondern weil man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Auch, dass sie sich, nachdem sie aus zwei Schulen geflogen ist, Muhe geben will, auf dem Internat mit seinen seltsamen Regeln bleiben zu können, macht sie sehr normal und jugendlich, man kann ihre Art und ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen.
Die anderen auftretenden Charaktere sind vielseitig und entweder mag man sie oder nicht. Dennoch gefielen sie mir alle von ihrer Art her, passend beschrieben.

Einziges Manko, meiner Meinung nach, des Buches bzw der Reihe: Dreiecksbeziehung. Ich versteh, dass das einiges an Spannung aufbauen kann, allerdings ist das mittlerweile doch ein wenig, hm.. normal und nichts Besonderes mehr, sodass es auf Dauer dann doch ein wenig nerven kann, wenn man ständig damit konfrontiert wird. Leider kann man die Sache auch nicht an den Rand schieben und sich weniger drauf konzentrieren, denn diese Liebesgeschichte wird einem immer wieder vorgeführt. Aber das ist nur meine eigene Meinung und macht das Buch nicht unbedingt schlechter.
Denn vom anderen Inhalt war ich wirklich begeistert.

Der Scheibstil liest sich sehr angenehm und flüssig. Setting und Personen werden wunderbar beschrieben und die Atmosphäre ist genau richtig aufgebaut für dieses Buch.

"Night School - Du darfst keinem trauen" von C. J. Daugherty ist ein super Jugendthriller, spannend und unterhaltsam. Wer mysteriöse Internatsgeschichten mag, wird hier nicht enttäuscht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen