Dienstag, 17. November 2015

"Royal Band 4: Eine Krone aus Stahl" von Valentina Fast

Bildquelle: amazon.de

Seitenzahl: 208 Seiten

Verlag: Impress

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 05.11.2015

ISBN: 978-3646601718











Kurzbeschreibung:

**Die letzten Kandidatinnen und der echte Prinz**

Wenige Wochen nur trennen die übriggebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des echten Prinzen und seiner Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer scheinen sich bereits für ihre zukünftige Frau entschieden zu haben, nur wer Anspruch auf Tatyana erheben wird, liegt immer noch im Dunkeln. Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die Situation nicht unbedingt leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das gesamte Königreich öffnet ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die wahren Pläne des Königreichs angeht…

Meine Meinung:

Des Rätsels Lösung, wer von den vier jungen Herren nun wirklich der Prinz ist, steht kurz bevor. Tatyana und die anderen sieben Mädchen begeben sich mit den vier Jungs auf eine kleine Tour durch das Königreich. Obwohl Phillip ihre Rivalin Charlotte Tatyana gegenüber immer noch vorzieht, findet sie mittlerweile das Palastleben nicht mehr so schlimm wie am Anfang. Am meisten Rückhalt erfährt sie von ihrer besten Freundin Claire und auch die anderen drei Jungs sind auf ihrer Seite. Doch nicht jeder ist von ihr begeistert, wie Tatyana am eigenen Leib zu spüren bekommt.

Eigentlich wollte ich mir jeden Band immer auf den nächsten Monat aufsparen, damit ich nicht allzu lang auf den Nachfolger warten muss. Leider ist mir das bei Band 4 von Royal gar nicht leicht gefallen und wie man sieht, ich hab es doch schneller gelesen als ich wollte.
Valentina Fast besticht aber auch mit einem lockeren und leichten Schreibstil, dass das Buch mit seinen knapp 200 Seiten eben auch wieder schnell durch ist. Schade eigentlich, denn gerade wenn sich die Spannung so wirklich schön aufgebaut hat, wird man als Leser wieder vor's Ende gesetzt.

Inhaltlich hat sich nicht viel getan, bis auf einige kleine Aufdeckungen. Die wahrscheinlich wichtigste davon wäre wohl die wahre Identität des Prinzen. Wenn ich mir darüber im Nachhinein Gedanken mache, war dies eigentlich keine große Überraschung mehr, dennoch hat man Hoffnungen auf jeden der vier Jungs.
Die kleine Tour durch das Königreich bietet Tatyana einiges an Möglichkeiten, sich ihrer Gefühle klar zu werden, auch wenn ich der Meinung bin, dass es mittlerweile doch klar sein sollte, dass sie sich nicht gegen ihre Gefühle wehren kann. Dieses Hin und Her ihrer Gedanken ist da doch ein wenig nervig, dennoch hab ich irgendwie auch immer auf den entscheidenen Augenblick gewartet, wo sie sich dennoch gegen alles und jeden entscheidet.
Die Situation zum Ende hin hat sich gut zugespitzt, sie war für mich eine wirklich auschlaggebene Szene, in die ich nun meine ganze Hoffnung reinsetze. Auch die allgemeine Haltung des Königreiches, die Einflüsse von außen und die Bewegung innerhalb des Reiches mutmaßen bei mir viele Theorien und ich hoffe, die Aufklärung dieser Sachverhalte wird sich nicht zu lange noch hinauszögern um dann zu kurz auszufallen, bei zwei verbleibenen Bänden sollte sich das Ganze doch langsam aber sicher auflösen.

Zu den Charaktern kann ich auch nur wiederholen, was ich in meinen vorherigen Rezensionen schon geschrieben habe. Mir gefällt die weitere Entwicklung der Jungs, wobei Phillip da doch irgendwo auch eine Ausnahme bildet, ich mag ihn einerseits schon, andererseits geht mir seine Einstellung dann doch auf die Nerven.
Die verbleibenen Mädchen sind doch ein wenig zurückgestellt worden, bis auf Emilia, die sich bei der Tour doch ganz anders verhält als erwartet. Charlotte bleibt die ewige Rivalin, dennoch gab es eine Szene, wo ich sie leiden konnte.

Mehr denn je warte ich nun gespannt auf den nächsten Teil, der Anfang Dezember erscheint.
Der vierte Band von Royal hat mir inhaltlich sehr zugesagt, wer die Reihe angefangen hat, sollte sie bis hier auch unbedingt weiter lesen und kann dann wahrscheinlich ebenso wenig wie ich auf die restlichen Bände warten. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen